Lebensraum Kirchturm

Ratzeburger Dom Foto: NABU / Borck
Ratzeburger Dom Foto: NABU / Borck

 

 

 

Uhu nistet im Ratzeburger Dom 

 

im Rahmen der "Aktion Lebensraum Kirchturm" konnte im Ratzeburger Dom der Uhu wieder angesiedelt werden. Es handelt sich hier um eine der wenigen bundesweiten Kirchturmbesiedelungen durch Uhus und um die einzige in Schleswig-Holstein. In den Jahren 2015 und 2016 wurden jeweils drei Jungvögel erfolgreich aufgezogen. 

Große Unterstützung erfährt der NABU Mölln durch die Verantwortlichen der Dom-Kirchengemeinde. So wird z. B. während der Brutzeit der Kirchturm für Besucher gesperrt. Dieses gilt auch für den wundervollen Innenhof des Doms, der, wenn die Jungvögel beginnen den Brutkasten zu verlassen, um sich auf den Dachrinnen und im Hof niederzulassen, für mindestens 6 Wochen für alle Besuchergruppen gesperrt wird. 

Darüber hinaus wurde im Rahmen der Aktion "Lebensraum Kirchturm" durch die Arbeit des NABU Mölln die Anzahl der ausgezeichneten Kirchengemeinden in Schleswig-Holstein von 16 auf 32 Kirchengemeinden erhöht. 

Bei der Leitung des Ev.-Luth. Kirchenkreises Lauenburg und bei fast allen Kirchengemeinden unserer Einzugsgebietes stießen wir auf Pastorinnen, Pastoren und Kirchenvorstände, die unserer Arbeit sehr viel Interesse entgegenbrachten und uns nach Kräften vertrauensvoll unterstützten. So konnten in 85% aller kontaktierten Kirchengemeinden Brutkästen installiert werden. In 16 Kirchtürmen (einmal an der Außenmauer eines Kirchturms) und 2 Kirchenscheunen konnten insgesamt 21 Brutmöglichkeiten für Eulen, Turmfalken und Mauersegler geschaffen werden. 

Als Besonderheit ist noch anzuführen, dass in 2016 ein Kombikasten, der für Turmfalken und Schleiereulen angebracht worden ist, von Gänsesägern angenommen wurde. 

Wir hoffen jetzt gespannt auf ein erfolgreiches Brutjahr 2017.

 

 

 

Beringung der jungen Uhus im Domhof

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr